Wunderschöne Reiseinspirationen für Dalmatien & Montenegro - es lohnt sich!

Es gibt viele Menschen, die so was von überwältigt von ihrem Urlaub zurückkommen, dass es fortan nur noch ein Ziel gibt. Jedes Jahr auf`s Neue wird immer wieder der gleiche Ort mit Hotel gebucht. Mit der Zeit kennt man die ganze Umgebung, mit den Hotelangestellten ist man auf du und du und weiß, was einem vor Ort erwartet. Der entspannte Urlaub kann kommen. Mein Mann und ich sind das absolute Gegenteil.

Wir möchten immer wieder Neues auf unseren Reisen entdecken. Nur einmal im Jahr machen wir eine Ausnahme. Dann heißt es: Molunat wir kommen. Und das schon seit 2009. Ob mal für 5, 9 Tage oder auch 14 Tage, Molunat ist in unseren Reiseplänen ein fester Bestandteil. Das liegt natürlich nicht zuletzt an unseren beiden fantastischen Gastgebern Milan und Katharina.

Wer kennt schon Molunat?

Dubrovnik, die Inseln Krk und Cres kennt man schon, aber Molunat? Molunat liegt in der südlichsten kroatischen Region Konavle. Diese Gegend besticht mit ihren magischen blaugrünen Landschaften und ihren ursprünglichen Dörfern. Das Tal von Konavle ist von renaissanceähnlicher Schönheit und beherbergt unzählige Denkmäler aus der nahen und fernen Vergangenheit. Harmonie pur.

Fischfang und Gemüseanbau gehört zu den wichtigsten Lebensquellen der Dorfbewohner. Aber auch in Molunat ist die Zeit nicht stehengeblieben und der Tourismus hat mit kleinen Schritten Einzug gehalten. Der Campingplatz am Dorfeingang ist ein beliebter Ort für Camper und ich kann mir vorstellen, dass die Stellplätze heiß begehrt sind. Für uns gibt es nur eine Adresse, das wunderschöne Haus von Katharina und Milan. Milan und Katharina bieten 3 Apartments an.

Eins für 4-6 Personen und 2 für Paare. Hier im hinteren Teil des Dorfes können wir wirklich entspannen, den einzigartigen Ausblick von unserer Terrasse genießen und zur Ruhe kommen. Das wir nur kurz über die kleine Straße müssen, um uns im glasklaren blauen Meer abzukühlen, ist unser persönliches Highlight.

 

Molunats Vielfalt

Molunat befindet sich 20 km südlich von Cavtat. Der Ort und die Umgebung bieten haufenweise Möglichkeiten, seine Freizeit zu gestalten: tauchen, angeln, segeln, schwimmen oder surfen. Auch die Umgebung von Molunat ist super geeignet für Mountainbiking. Im Ort gibt es mehrere Bars, zwei Restaurants und ein Geschäft. Molunat eine tolle Tauchschule im Ort, die auch Unterkünfte bietet.

Busse, die täglich fahren, verbinden Molunat mit Dubrovnik, Cavtat und dem Flughafen von Dubrovnik, Ćilipi.

Molunat ist auch ideal gelegen, um von hier einen Ausflug nach Montenegro zu machen. Zur Grenze sind es nur 20 min und wenn man Glück hat, verläuft die Abfertigung realtiv zügig. Wir hatten leider das letzte Mal Pech und standen 4 Stunden an der Grenze, bei 7 Autos, die vor uns waren.

 

Natürlich Dubrovnik!

Dubrovnik ist mindestens einen Tagesausflug wert. Die wunderschöne geschichtsträchtige Altstadt, die vielen Kulturschätze und die unvergessliche Ausstrahlung machen das ehemalige Ragusa zu einem phantastischen Erlebnis. Was sollte man sich anschauen? Wie wäre es mit Treiben lassen, entlang der Stadtmauern hoch über die Stadt auf mächtigen Bastionen.

Das besondere Highlight nach zwei Kilometer ist der grandiose Ausblick von oben auf das türkisblaue Meer. Dubrovnik bietet eine Vielzahl von Kirchen und Denkmälern – einfach inspirieren lassen und genießen.

Ein Muss auf jedem Dubrovnik Ausflug ist ein Abstecher auf den Srd. Der 412 Meter hohe Berg Srd weit im Süden von Kroatien ist das ein tolles Ausflugsziel, um die Altstadt aus luftiger Höhe zu genießen. Ob zu Fuß oder bequem mit der Seilbahn – ein Erlebnis für die ganze Familie. Der Preis für eine Berg- und Talfahrt beträgt umgerechnet etwa 20,00 Euro pro Person. Und dieser Preis lohnt sich wirklich.

Die Altstadt der „Perle der Adria“ wurde im Jahr 1979  von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Und für alle Fans der Fantasy-Saga Games of Thrones dient Dubrovnik einmal im Jahr als Kulisse von Königsmund. Und natürlich gibt es geführte Touren zu den Schauplätzen von GoT.

 

Die traumhafte Bucht von Kotor (Boka Bay) | Montenegro

Die Bucht von Kotor ist das Highlight für uns von Montenegro. Hier handelt es sich um eine fjordähnliche Landschaft, die sich von der Adriaküste mehr als 30 Kilometer ins Inland erstreckt. Aufrechte, ruppige Felswände, die aus dem Meer herausragen und teils über 1000 Meter hoch sind und geben ein wunderschönes Panorama ab. Für alle, die noch mehr Wahnsinns-Panoramen sehen wollen, sollte auf der Alten Straße (Old Road) bis zum Berg nach oben fahren.

Die Fahrt ist schon eine Herausforderung, denn sie führt unter anderen über 25 Serpentinen noch oben. Wir sind morgens gestartet und hatten wirklich Glück mit dem Gegenverkehr. Der Rückweg gestaltete sich schon viel herausfordernder. Die Straße ist sehr schmal, man sieht nicht, ob nach der Kurve ein Bus naht und wenn die Touristenbusse nach oben heizen, dann kann es schon mal zu Hitzewallungen und abenteuerlichen Ausweichmanöver führen.

Und habt ihr schon Lust auf Dalmatien und Montenegro bekommen?  Oder seid ihr noch nicht überzeugt? Dann lest unsere Reisegeschichte über unsere Balkan Tour. 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reisebericht Kalifornien

In kurzen und in langen Flügen um die Welt.

Unsere Reisegeschichten: Amüsantes und Nachdenkliches von unterwegs.

Du bist dabei!