Eiskalte Schnäppchen: Die Top-5 Flugsuchmaschinen

Fliegen ist doof und schadet der Umwelt. Aber wollen Sie über den großen Teich rudern oder Ihren Urlaub in Bottropp verbringen? Wenn Greta nichts dagegen hat (weil Sie brav Ihren Müll trennen, Strom sparen und nur wenig Auto fahren), dann geben wir Ihnen ein paar Tipps.
Suchen Sie gezielt und achten Sie auf (bevorstehende) Streiks. Insbesondere in Frankreich (Air France) und Deutschland (Lufthansa) streikt man viel und gerne. Auch (bevorstehende) Vulkan-Ausbrüche (z.B. Island, Indonesien, Hawaii, Sizilien) sollte man im Auge haben.
Wo finden wir die Flugschnäppchen? Es gibt hier drastische Unterschiede. Oft wird mit wahnsinnigen Schnäppchen geködert und wenn man sich den Flug genauer anschauen will und auf andere Flugbuchungsseiten weitergeleitet wird, geht es um einen Flug ohne Sitzplatzreservierung, ohne Gepäck und ohne Mahlzeiten. Die Preise sind außerdem höher als vorher angegeben.
Wer nicht mehr Hipster, Younster oder Freak ist, will nicht mehr für den Flug um 4  Uhr früh aufstehen, 2-3x umsteigen mit jeweils 5-stündiger Wartezeit, nur mit Handgepäck in die Staaten fliegen und eingeklemmt in der 4er Reihe sitzen. Lieber etwas mehr Geld bezahlen (natürlich inklusive CO2-Spende).
Unser erster Tipp an dieser Stelle: Die Flugpreise immer auf der Seite der jeweiligen Fluggesellschaft vergleichen. Buchen Sie letztendlich direkt bei der Airline. Im Fall des Falles können Sie direkt bei ihr anrufen oder am Flughafen vorstellig werden und müssen sich nicht mit einem Drittanbieter (bzw. dessen Callcenter-Mitarbeitern) herumärgern. Zu dem werden Sie andernfalls geschickt, weil dieser der Reiseveranstalter ist. Außerdem können Sie Bonusmeilen sammeln.
Flugsuchmaschinen Reiseberichte
Flugsuchmaschinen Reiseberichte

Und hier unsere Top 5 Hitliste der Flugsuchmaschinen:

Hier informieren wir uns für alle Flüge, bevor wir bei der jeweiligen Airline buchen; insbesondere, wenn es über den großen Teich gehen soll. Innerhalb der USA kann man mit Jetcost günstig fliegen, aber es gibt hier eine Menge Zusatzkosten (Gepäck,  Sitzplatz, Kreditkarten gebühren, etc.). Deshalb sind die großen Airlines am Ende günstiger.

Timing ist wichtig. Am besten bucht man, sobald eine Airline die Flüge frisch herausgibt (bis zu 12 Monaten vorher). Je voller das Flugzeug wird, umso teuer werden die Sitzplätze – logisch. Wenn alles stimmt (Zeit, Umsteigeanzahl, Preis, Zusatzkosten), dann heißt es  buchen.

Abschließend will ich noch anmerken, dass die Apps, der hier aufgelisteten Flugsuchmaschinen sehr benutzerfreundlich sind und ein ansprechendes Design haben. Für mich ein wichtiger Punkt bei meiner Suche.

Seien Sie geduldig, fokussiert und klar. Dann können Sie wie ein Jäger das Schnäppchen eiskalt erlegen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reisebericht Kalifornien

In kurzen und in langen Flügen um die Welt.

Unsere Reisegeschichten: Amüsantes und Nachdenkliches von unterwegs.

Du bist dabei!