Russland Visum – kein Grund die Reise nicht anzutreten!

Nach 30 Jahren geht es wieder nach Russland. Diesmal nicht mit der Schulklasse nach Moskau, sondern mit meinem Mann auf Entdeckungstour nach Sankt Petersburg. Pure Vorfreude, die nur mal kurz ein bisschen gedämpft wurde wegen der Visa Beantragung. Bei aller Vorfreude hatten wir diesen Part ein bisschen ausser acht gelassen. Aber einmal auf den Plan gerufen, kann uns nichts mehr aufhalten. Es ist in der Tat ein bisschen tricky. Aber nichts ist unmöglich.

Russland Visum – Diese Dokumente benötigt man ohne wenn und aber:

  • Visumaustrag (ausgefüllt, ausgedruckt und unterschrieben)
  • Offizielle Einladung aus Russland/Reisebestätigung
  • Rückkehrwilligkeit
  • Reisepass, dieser muss noch mindestens 6 Monate über das Ende der Reise gültig sein.
  • Passbild, Format 3,5x4,5 cm
  • Nachweis einer Auslandskrankenversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 30.000 Euro

Dauer und Kosten für ein Visum nach Russland

Meine erste Anlaufstelle für diese Informationen war hier die Botschaft der Russischen Förderung in Deutschland. Die Dauer für ein Visum nach Russland liegt durchschnittlich bei 10-12 Tagen. Wir haben unser Visum nach einer Woche erhalten. Bei fehlenden Unterlagen oder wenn eine weitere Prüfung des Visumantrages notwendig ist, kann es auch gut und gerne bis zu 30 Tagen dauert, bis man das begehrte Visum erhält. Aber das ist eher die Ausnahme als die Regel. In dringenden Fällen kann der Antrag innerhalb von 3 Arbeitstagen entschieden werden. Das dies die Kosten für ein Visum nach Russland nach oben treibt, versteht sich von selbst.

Die Konsulargebühren für die Bearbeitung der Visumsanträge liegen bei 35,00 Euro. Das ist jetzt nicht die Welt. Gibt man den Antrag nicht direkt bei der Botschaft ab, sondern beauftragt eine Visa Agentur  damit, kommen noch einmal 27,00 Euro Servicegebühr dazu. Wir haben unsere kompletten Unterlagen einer Visa Agentur übergeben und waren damit sehr zufrieden. Zusammen sind das bei uns 62,00 Euro für ein Visum nach Russland. Für die ganz Spontanen, die den Visumantrag und die benötigten Unterlagen erst 3 Tage vor Abreise nach Russland einreichen, kostet es noch einmal 70,00 Euro.

Rückkehr was?

Also wer bitte will den in Russland bleiben? Ja Russland ist schön, die Menschen sind gastfreundlich und viele Orte in Russland sind pure nature feeling, aber dableiben? Und um das auf bürokratisch nachweisen zu können, benötige ich den Nachweis der sogenannten Rückkehrwilligkeit.

Aber auch die ist schnell hergezaubert. Der/die Angestellte unter euch nimmt dafür die Verdienstbescheinigung im Original. Das reicht aus. Der/die Selbstständige legt einen Nachweis der Registrierung seiner Firma vor, Nachweis über Wohnungseigentum oder aber die Bestätigung des Steuerberaters über die Einkünfte.  Auch für die Beantragung des Visa für Geschäftsreisen ist es nicht viel anders. Hier muss der Angestellte eine Bestätigung des Arbeitgebers über das Beschäftigungsverhältnis mit Nennung der Position in der Firma und des monatlichen Gehaltes erbringen. Der Selbstständige legt den Nachweis der Registrierung seiner Firma vor.

Wirklich nicht kompliziert und in 1 – 2 Tagen zu erledigen.

Kein Visum für Russland ohne Krankenversicherungsnachweis

Auf der Seite der Botschaft der Russischen Föderation in Deutschland heißt es dazu:

Für die Staatsbürger der Schengener Staaten (Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, die Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn) sowie von Israel gilt bei den Reisen nach Russland eine Krankenversicherungspflicht.

Die Reisenden müssen bei der Visabeantragung einen Krankenversicherungsnachweis von einem in Russland anerkannten deutschen Versicherungsunternehmen beilegen.

Entsprechend der Verordnung der Regierung der Russischen Föderation „Über Krankenversicherung der ausländischen Bürger, die sich kurzfristig auf dem Territorium der Russischen Föderation aufhalten“, werden in russischen diplomatischen und konsularischen Vertretungen bei der Visabeantragung die Versicherungsscheine derjenigen ausländischen Versicherungsunternehmen akzeptiert, die den Rückversicherungsvertrag mit einem russischen Versicherungsunternehmen abgeschlossen haben.

Bitte beachten Sie! Versicherungspolicen müssen folgende Informationen enthalten:

  • Datum des Versicherungsabschlusses;
  • Nummer der Versicherungspolice;
  • Name und Vorname des Versicherten;
  • Angaben zum Versicherungsunternehmen;
  • Der Gültigkeitszeitraum der Police muss die gesamte Aufenthaltsdauer in Russland bei der Ausstellung eines ein- oder zweifachen Visums und für ein Mehrfachvisum die Aufenthaltsdauer der ersten Reise abdecken;
  • Übersicht der versicherten medizinischen Leistungen inkl. Krankentransport, einschließlich der Überführung im Falle des Todes. Siehe Muster;
  • Die Mindestdeckung muss 30 000 EUR betragen;
  • Territorialer Gültigkeitsraum (weltweit, einschließlich Russland; Europa, einschließlich Russland);
  • Unterschrift des Versicherers.

Hört sich jetzt viel Arbeit an, ist es aber wirklich nicht. Ich habe einfach meine Versicherung angerufen und mitgeteilt, dass ich diesen Nachweis für ein Visum für Russland benötige und habe diesen am gleichen Tag per Mail zugesandt bekommen. Ich habe es auf deutsch und mein Mann auf englisch eingereicht und beide Nachweise wurden akzeptiert. Also nichts mit kyrillisch übersetzen lassen:) Wer noch keine Auslandskrankenversicherung hat, dem kann ich die HanseMerkur Auslandskrankenversicherung sehr empfehlen. Diese kann man auch online abschließen. Im Jahr zahle ich für diesen Schutz 9,50 Euro, was ein Witz ist, wenn ich bedenke, welche Kosten im Notfall übernommen werden.

Und jetzt auch noch eine Einladung besorgen oder erkaufen?

Die Einladung stellte sich für uns als größte Herausforderung dar. Denn ohne Einladung kein Visum für Russland. Die Reisebestätigung muss folgende Angaben enthalten, die dann für den Visumantrag notwendig sind.

  • Nummer der Reisebestätigung
  • Reiseziel und Aufenthaltsort (inkl. Adresse des Reiseveranstalters)
  • Art des beantragten Visums (1-malig oder 2-malig)
  • Staatsangehörigkeit
  • Ein- und Ausreisedaten für Russland (max. 30 Tage)
  • Name und Vorname des Reisenden
  • Geburtsdatum und Geschlecht des Reisenden
  • Passnummer des Reisenden
  • Zweck der Reise

Schnell hatten wir heraus recherchiert, dass es zum Service einiger Hotels gehört, diese Reisebestätigung und Einladung auszustellen. Natürlich nicht unentgeltlich, ist klar. Klar kann man sich auch eine offizielle Einladung erkaufen, was weit weniger Stress bedeutet und die Auswahl der Hotels nicht einschränkt. Wir haben unseren Fokus auf die Hotels gerichtet, die diesen Service anbieten. Gebucht haben wir das Matisov Komik Hotel(Affiliate Link) und im Vorfeld gute Erfahrungen mit der Übersendung der Unterlagen gemacht. Alles ging reibungslos und sehr schnell über die Bühne.

 

Wir haben das Visum für Russland in der Tasche. Sankt Petersburg – wir kommen!

Ihr habt noch nicht unsere Reisegeschichte über St. Petersburg gelesen? Auch nicht unsere kulinarischen Empfehlungen? Dann wird es aber Zeit.

reisegeschichten-visum-fuer-russland

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reisebericht Kalifornien

In kurzen und in langen Flügen um die Welt.

Unsere Reisegeschichten: Amüsantes und Nachdenkliches von unterwegs.

Du bist dabei!